Braunkohle

Die Lausitz ist Vattenfalls Energieregion Nr. 1

Nirgendwo produziert der Konzern mehr Strom und nirgendwo wird mehr CO2 ausgestoßen, wie dort

Die in der Lausitz installierten Kraftwerkskapazitäten betragen ca. 50% der gesamten von Vattenfall in Deutschland. Die 2011 dort produzierte Strommenge erreicht sogar die Marke von 80% – also 4 von 5 KWh des von Vattenfall in Deutschland verkauften Stroms kommt aus der Lausitz. weiterlesen bei www.gegenstrom13.de

Arbeitsplätze und Vattenfall

Das Image des „Partners der Region“ hatten wohl viele derjenigen Cottbuser im Hinterkopf, die sich nicht am Volksbegehren von Oktober 2008 bis Februar 2009 gegen neue Tagebaue und für eine zukunftsfähige Energiepolitik beteiligten. Wer sägt schon gern an dem Ast auf dem er zu sitzen glaubt? Kurz darauf – im Mai 2009 – kam heraus, was der Konzern sicher schon während des Volksbegehrens wußte: Vattenfall zahlt in der Lausitz dramatisch weniger Gewerbesteuer, als zuvor von den Kommunen angenommen. weiterlesen

Braunkohle und alternative Energien

Eine sichere Energieversorgung ist auch ohne neue Tagebaue möglich. Einen Umbau des Energiesystems können die Industrieländer angesichts der weltweiten Energiekrise in keinem Fall umgehen. Rechtzeitiges Umdenken erleichtert diesen Prozess. weiterlesen

Umsiedlung

Allein in der Lausitz verloren in den vergangenen 80 Jahren mehr als 30.000 Menschen ihre Heimat, weil sie einem Tagebau weichen mussten. 136 Orte verschwanden ganz oder teilweise von der Landkarte. Die Umsiedlungen stellen für die Betroffenen eine komplexe Veränderung ihres sozialen Umfeldes dar. weiterlesen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.