Klimagerechtigkeit

Klimagerechtigkeit – Ein Überblick

Den Ursprung hat der Begriff Klimagerechtigkeit in sozialen Bewegungen, die sich seit den 70er Jahren vermehrt mit Themen der sozialen, globalen und ökologischen Gerechtigkeit auseinandergesetzt haben. Im Zentrum dieser Auseinandersetzung stand die Verknüpfung der sozialen und ökologischen Frage und die Kritik an (globalen) Machtverhältnissen, die den Klimawandel bedingen. Dieser ist also nicht als ökologische Krise zu begreifen, sondern als eine der gesellschaftlichen Naturverhältnisse. weiterlesen

Externe Texte zum Weiterlesen

Philip Bedall und Martina Austen
Climate Justice. Bezugspunkt einer Gegenhegemonie oder wolkige Leerformel?

Till Seidensticker, Niels Spilker, Wasilis von Rauch
Wer will schon gegen Gerechtigkeit sein? Climate Justice im Elchtest: Kampfbegriff oder mit Absicht ungefüllte Leerformel?

Christiane Gerstetter und Ilana Krause
Haltet die Fahne der Gerechtigkeit hoch. Warum es falsch wäre, den Begriff Klimagerechtigkeit aufzugeben

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.