Fest der Energiewende am 14. Juli in Proschim

Das Lausitzcamp startet im Dorf Proschim am 14. Juli mit einem Fest der Energiewende ab 14.00 Uhr. Gemeinsam mit den Proschimern finden verschiedene Führungen und Konzerte statt. Besondere Highlights sind z.B. das LowTechBasteln und ein autarkes Energie-Mobil.

Das „Fest der Energiewende“ startet am Sonntag, den 14. Juli, ab 14.00 Uhr. Das Angebot umfasst zahlreiche Stände, wie z.B. LowTech-Basteln, Schnupperklettern für Groß und Klein, „Mit der Sonne kochen“, Stromanbieterwechsel, ein autarkes Energie-Mobil, ein Energiequiz, viel Musik, darunter der Proschimer Chor, den Film „Leben mit der Energiewende“, und und und. Zum Ausklang treten die sorbischen Folkbands „Berlinska Dróha“ und „Čorna KruŠwa“ auf.

Bands am Sonntag Abend: Berlinska Droha und Corna Kruswa

Bands am Sonntag Abend: Berlinska Droha und Corna Kruswa

Das Klimacamp startet mit einem Fest und geht mit einem vielfältigen Programm bis zum 21.  Juli. Von Montag bis Freitag finden dann Vorträge und Workshops statt. An jedem Abend gibt es eine größere kulturelle Veranstaltung im zentralen Zirkuszelt. Zum Beispiel folgt am Montag auf die Gesprächsrunde mit Vertretern der Region ein Gundermann-Liederprogramm mit Christian Völker aus Hoyerswerda, am Dienstagabend ist der sorbische Liedermacher Bernd Pittkunings zu Gast, am Mittwoch steht der Film „Energieland“ und ein Gespräch mit Regisseurin Johanna Ickert auf dem Programm, am Donnerstag schließt sich die Theater-Performance „Ich und Kohle“ an ein Forum über die braune Spree an.

Am 20. Juli findet eine Demonstration in Proschim statt. Diese steht unter dem Motto: „Kein weiteres Dorf“!

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.Das Programm des Festes finden sie hier…

Presseteam: Telefon 0176- 39 54 37 55, E-Mail: presse@lausitzcamp.info

Dieser Beitrag wurde unter Aktion, Pressemitteilung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.